BÜRGERSERVICE FÜR STÖR- UND SCHADENSMELDUNGEN EINRICHTEN

Mitte 2019 haben wir Grünen im Ortsrat Schwanewede einen Antrag hierfür eingereicht.

Wofür brauchen wir das?

Die Bürger*innen in Schwanewede brauchen – auch außerhalb der Öffnungszeiten der Verwaltung- eine bequeme und direkte Möglichkeiten, schnell und unkompliziert Störungen oder Schäden innerhalb unserer Gemeinde mitzuteilen, z. B. defekte Ampeln, beschädigte Schaukeln oder Schlaglöcher im Fußweg.

Wie werden diese im Moment gemeldet?

Telefonisch nur während der Öffnungszeiten der Verwaltung oder rund um die Uhr (umständlich) per E-Mail.

Warum läuft es im Moment nicht gut?

Ein entsprechender Mechanismus kann Hemmschwellen abbauen und ermutigt Bürger:innen, sich einzubringen.

Wie kann das System verbessert werden?

Einfach auf der Gemeindeseite www.schwanewede.de/unsere-gemeinde einen weiteren Punkt „Stör- und Schadensmeldungen“ den Bürger*innen zur Verfügung stellen.

Dieser Punkt soll dann mindestens folgenden Unterpunkte aufweisen: Ampeln, Beleuchtung, Straßen, Rad- und Gehwege (inkl. Beschilderung), Brücken, Baustellen, Öffentliche Plätze (z. B. Spielplätze, Beetanlagen, Bäume) und dem Infopunkt Notdienste. Dieses könnte in Anlehnung an den Aufbau der Service-Seite der Freien Hansestadt Bremen unter https://www.asv.bremen.de/service/stoermeldungen-1628 erfolgen.

Wurde der Antrag angenommen?

Er wurde dem Gemeinderat noch nicht einmal vorgelegt, sondern einfach unter den Teppich gekehrt, da eine Anpassung der Schwanewede Homepage an die Osterholz vorgesehen war. Dennoch ist das System durch die Anpassung nicht ausgereift.

Z E I T N A C H Z U H A K E N ! ! !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.